BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

OT Moosbrunn

Moosbrunn wird im Jahre 1319 zum ersten Mal urkundlich genannt. Die Entstehung der Siedlung im Kleinen Odenwald reicht bis ins Hochmittelalter zurück. Zur Zeit seiner ersten Erwähnung gehörte Moosbrunn zur Stüber Zent und war im Besitz der Herren von Weinsberg. Es ist anzunehmen, dass die Gemarkung früher zum staufischen Reichsland um Wimpfen gehörte. Konrad von Weinsberg und sein gleichnamiger Sohn überließen 1319 Moosbrunn mit allen Rechten pfandweise Albrecht von Hirschhorn. Um 1380 fiel die Oberhoheit an die Pfalz, die Hirschhorn blieben Dorfherren. Bis 1803 blieb Moosbrunn Reichslehen. Die Ortsherrschaft kam 1632 an Pleickhard von Helmstadt und 1641 an die Grafen von Cronberg, danach an die Freiherren von Degenfeld und später an die Grafen von Erbach-Fürstenau. Die politischen Zugehörigkeiten des Ortes sind ab 1811 die gleichen wie die Schönbrunns.

 

Wappen

Moosbrunn-Wappen

„In von Silber (Weiß) und Gold (Gelb) gespaltenem Schild vorn ein golden (gelb) bewehrter und rot bezungter schwarzer Adler, hinten ein rot bezungter, doppeltgeschwänzter schwarzer Löwe“


Bilder

 

Ehem. Rathaus Moosbrunn

Moosbrunn-ehem Rathaus

 

Ev. Kirche Moosbrunn

Kirche Moosbrunn2007

Ev. Kirche Moosbrunn

Kirche Moosbrunn 2007

Ortsbild von Moosbrunn

Moosbrunn-Landschaftsbild


Luftbilder von Moosbrunn

 

Moosbrunn-Luftbild

Moosbrunn-Luftbild-2008

 

Kontakt

OT Moosbrunn

Veranstaltungen

mail

"Sichere" Nachrichten an die Gemeinde!

 

Wenn Sie uns eine sichere Nachricht senden wollen, können Sie dies über das Servicekonto Baden-Württemberg tun. Dazu müssen Sie sich einmalig bei service-bw registrieren:
https://www.service-bw.de/loginthenredirect/-/redirect/SLASHpostfachSLASH-SLASHpostfachSLASHoeNachrichtSLASHneuSLASH6003709

 

oder alternativ
zur virtuellen Poststelle

 

 

Besuchen Sie uns auf Facebook!